Über uns

Das hier angebotene historische Schwertfechten beschäftigt sich mit der
sportlichen Rekonstruktion einer in Vergessenheit geratenen, hoch entwickelten
Kampfkunst europäischer Meister des Spätmittelalters. Anhand von Quellentexten
aus dem 14. und 15 Jahrhundert werden die faszinierenden Techniken mit dem
„Langen Schwert“ zu neuem Leben erweckt. Das Training umfasst das Erlernen der
Grundtechniken und der sogenannten „Meistertechniken“ sowie den sportlichen
Freikampf (Sparring), um das geschlossene Bild einer Kampfkunst zu vermitteln,
die asiatischen Systemen in nichts nachsteht.

Für den ersten Besuch sind feste Handschuhe und Trainingskleidung von Vorteil.

Ort: Roy-Lichtenstein-Saal
Zeit: Donnerstag 19:00 – 22:00 Uhr
Trainer/in: Clemens Mayer
Obmensch: Andreas Burkart schwertkampf@uni-duesseldorf.de

Historischer Schwertkampf Freikampftraining

Im Freikampftraining werden schon bekannte Techniken mit dem Langen Schwert im sportlichen Sparring erprobt und gefestigt. Die Trainingsinhalte werden frei dem Bedarf angepasst und reichen von Übungen für Reflexe und Schnelligkeit bis hin zu freiem Fechten mit voller Schutzausrüstung. Für die Teilnahme am Freikampftraining ist ein eigenes Schwert, sowie eine Fechtmaske sinnvoll.

Ort: Roy-Lichtenstein-Saal
Zeit: Dienstag 19:30 – 21:30 Uhr
Obmensch: Andreas Burkart schwertkampf@uni-duesseldorf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.